Westafrikas Kaffeeproduktion verwandeln

Group 40

Wir bringen ein innovatives Produkt auf einen Markt, der ständig auf der Suche nach Neuheiten ist. Unser pragmatischer Ansatz beweist: Energie in funktionierende Abläufe zu investieren und dabei transparent zu sein, kann Strukturen von Grund auf verbessern.

Macenta-Beans: Die Zukunft des Kaffees gestalten

Indem wir die erste hochmoderne Aufbereitungsanlage in Macenta aufbauen, ermöglichen wir es Kleinproduzenten und Kleinproduzentinnen, die Kontrolle über die Produktion und Aufbereitung ihrer Premium-Kaffeebohnen für den Export zu gewinnen.

Viel zu lange waren Kaffeefarmer in Westafrika von Zwischenhändlern abhängig. Das Fehlen von Produktionsanlagen und einem Anschluss an internationale Märkte haben Fortschritte in der Branche verhindert. Durch ihre Macht konnten Zwischenhändler Einkaufspreise niedrig halten und die kurzfristigen Bedürfnisse von Farmern zu kritischen Zeitpunkten ausnutzen. Dadurch wurde die Produktion von hochwertigem Kaffee für die Farmer strukturell unmöglich gemacht.

Unsere Aufbereitungsanlage ändert die Aussichten dieser Produzenten, indem sie ihnen ermöglicht, den Rohstoff für einen Weltklasse-Kaffee anzubieten. Als erste Anlage ihrer Art in Westafrika fungiert sie zudem als Anziehungspunkt für internationale Unternehmen und bietet Potenzial, die Wirtschaft der gesamten Region anzukurbeln.

Neben unseren Infrastrukturprojekten führt Macenta Beans bereits ein Outreach-Projekt mit mehr als 2000 Klein- und Kleinstbauern durch. Gemeinsam etablieren wir stabile Qualitätsstandards, womit wir sicherstellen, dass wir auf dem Weltmarkt mit den hochwertigsten Kaffeeproduzenten mithalten können und unseren Konsumenten ein Kaffeeerlebnis bieten, dem sie vertrauen können.

Transforming the coffee industry in West Africa

Unterstütze uns dabei, das Potenzial für nachhaltige Kaffeeproduktion in Westafrika freizulegen

Als Berater habe ich für große internationale Kaffeeunternehmen gearbeitet. Meine Doktorarbeit befasst sich mit Veränderungen in der Kaffeeindustrie. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Kaffee-Waschanlage der gesamten Region einen wirtschaftlichen Schub geben wird.

Mamy Dioubaté, Gründer von Macenta Beans